Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V.
Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V.

Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V.

Weihnachtsbäckerei 2022

Kreativ in den Advent 2022

Tag des Baumes

 

unser Kinder-Baum

Veranstaltungen im Novemvber und Dezember '22

Sauerkrauttag Oktober '22

SOS Kinderdorf

zu Besuch in dunserer Kelterei

 

Nach fleißigem Äpfelernten, wurde ein leckerer Apfelsaft hergestellt.

 

Oktober '22

Obstbörse des OGV Köllerbach im Jahr 2022

Quitten und späte Apfelsorten nicht am Baum lassen

Herr: Es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.
( R.M.Rilke)

 

Quitte                                             Apfel

Seit Mitte Juli betreibt der  OGV Köllerbach nun schon seine Obstbörse. Sie läuft und gut. Nun kommen die letzten Früchte auch gemäß dieses Gedichtes von Rainer Maria Rilke dieses Jahres, späte Äpfel und vor allem Quitten. Liebe Obstbaumbesitzer, wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie Ihr Obst nicht alle verwenden können oder wollen, geben Sie sich einen Ruck und melden sich beim OGV Köllerbach.            

Für Quitten und späte Apfelsorten bittet  der OGV Köllerbach die Gartenbesitzer, die Ihre Obstbäume nicht abernten können oder wollen, die Früchte nicht verfaulen zu lassen. Der OGV Köllerbach bietet diesen Obstbaumbesitzern an, zwischen Ihnen und möglichen Obstinteressenten zu vermitteln. Wer also Obstbäume besitzt und  nicht in der Lage ist, sein Obst zu verwerten oder will,  kann sich, ebenso wie diejenigen, die Interesse haben, dieses Obst abzuernten, beim OGV Köllerbach melden.  Viele Gartenbesitzer wissen oft gar, was mit den Quitten gemacht werden soll. Der OGV Köllerbach schon.

Der OGV Köllerbach steht dabei nur als Vermittler zur Verfügung und stellt die Kontakte her.

Der OGV Köllerbach versteht sich auch nicht als Ersatz für den Handel. Für Obstfreunde, die  nur einen Eimer Obst zum Einmachen suchen, ist die Obstbörse des OGV nicht der richtige Ansprechpartner. Hierfür bittet der Verein  um Verständnis. Allerdings kann der Verein den Obstbaumbesitzern anbieten, Ihnen eine kleine Menge an Quittensaft zu machen. Einfacher bekommen Sie den Saft für Gelee nicht.

Wer also Interesse hat kann sich melden, unter Dik Dörr  (Tel. 06806/951275) und Christoph Himbert,(  Tel.:06806/9687380 nach 17.00 Uhr) sowie

Mailto : info@ogv-koellerbach.de

Der OGV Köllerbach freut sich in 2022 auf eine rege Vermittlungstätigkeit.

 

Obstbörse des OGV Köllerbach im Jahr 2022

Obst nicht verfaulen lassen

Der OGV Köllerbach bietet allen Gartenfreunde eine Obstbörse an.

Obstbörse? Was ist denn das?

Seit Mitte Juli betreibt der  OGV Köllerbach nun schon seine Obstbörse. Sie läuft und gut. Der Verein hat schon sehr viele Anfragen nach Obst, aber weniger Angebote.

Liebe Obstbaumbesitzer, wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie Ihr Obst nicht alle verwenden können oder wollen, geben Sie sich einen Ruck und melden sich beim OGV Köllerbach.

Für alle nun beginnend reif zu werdenden  Obstsorten bittet der OGV Köllerbach Gartenbesitzer, die Ihre Obstbäume nicht abernten können oder wollen, die Früchte nicht verfaulen zu lassen. Der OGV Köllerbach bietet diesen Obstbaumbesitzern an, zwischen Ihnen und möglichen Obstinteressenten zu vermitteln. Wer also Obstbäume besitzt und  nicht in der Lage ist, sein Obst zu verwerten oder will,  kann sich, ebenso wie diejenigen, die Interesse haben, dieses Obst abzuernten, beim OGV Köllerbach melden. Jedes Jahr kann man erleben, dass zentnerweise Obst wie Mirabellen, Äpfel, Birnen, Quitten, Pflaumen nicht genutzt werden während andere Familien vielleicht daran Interesse hätten.

Nüsse aller Art vermitteln wir nicht.

Der OGV Köllerbach steht dabei nur als Vermittler zur Verfügung und stellt die Kontakte her.

Die Abwicklung übernehmen dann auch beide Parteien. Für beide Parteien übernimmt der OGV Köllerbach auch keine Garantie.Interessant wird es aber erst für Gartenfreunde, die mehr als 50 kg ernten wollen. Die Interessenten sollten immer bedenken, dass bspw. 10 kg Pflaumen an einem großen Baum nicht auffallen. Und viele Obstbesitzer haben wenig Lust, viele Nutzer mit kleinen Mengen in Ihrem Garten begrüßen zu müssen.

 Der OGV Köllerbach versteht sich auch nicht als Ersatz für den Handel. Für Obstfreunde, die  nur einen Eimer Obst zum Einmachen suchen, ist die Obstbörse des OGV nicht der richtige Ansprechpartner. Hierfür bittet der Verein  um Verständnis.

Wer also Interesse hat kann sich melden, unter Dik Dörr  (Tel. 06806/951275) und Christoph Himbert,(  Tel.:06806/9687380 nach 17.00 Uhr) sowie

Mailto : info@ogv-koellerbach.de

Der OGV Köllerbach freut sich in 2022 auf eine rege Vermittlungstätigkeit

 

 

 

Einladung zum Sommerfest des OGV Köllerbach 2022

 

Am Samstag, den 09.Juli 2022 findet endlich wieder ein Sommerfest des OGV Köllerbach im Vereinsheim des OGV Köllerbach und in Uhrmachers Garten statt. Beginn wird gegen 18.00h sein.  Im Jahr 2022 findet dieses Fest schon zum 37ten Mal statt.

Programm: Beginn 18.00h Eröffnung des Festes

                   Kurz danach : Ehrung der Jubilare

Im Anschluss an den kurzen offiziellen Teil steht das Feiern und Beisammensein im Vordergrund.  

Die bekannt gute Küche des OGV, sowie die Sommer-Cocktail-Bar der Damen des OGV Köllerbach steht den Gästen auch in diesem Jahr zur Verfügung, so dass für Speis und Trank alles für das Wohl der Gäste bereit steht.

Besonders begehrt ist der Spießbraten des OGV vom Holzkohlengrill.

 

Klar auch 2022 wird Spießbraten unter anderem angeboten werden.

Der OGV Köllerbach hofft auch Sie in diesem Jahr begrüßen zu können und lädt hiermit alle Gäste aus Nah und Fern recht herzlich ein.

 

 

Auf Ihr Brüder / Schwestern in die Pfalz

Vereinsfahrt des OGV Köllerbach am 27.08.2022.

 

Die Vereinsfahrt des OGV Köllerbach im Jahr 2022 geht in diesem Jahr in die Pfalz.

Start ist um 08.30 Uhr vor dem Vereinsheim des OGV Köllerbach. Via Bus fahren die Teilnehmer zuerst nach Dahn, im Felsenland.

Im  Parkplatzbereich des Hauses des Gastes  findet unser traditionelle  „ Gartenbäuerliche Frühstück statt.

Von Dahn fahren die Teilnehmer zum Hambacher Schloss. In mehreren Gruppen werden die Teilnehmer durch das Schloss geführt. Mitte des 19ten Jahrhundert wurde dort zum ersten Mal die Farben Schwarz-Rot-Gold als Fahne geschwenkt. Eine der Urfahnen kann man dort auch sehen.

Vom Hambacher Schloss fährt der Verein nach Sankt Martin. Dort haben die Teilnehmer circa 2-3 Stunden zur freien Verfügung. Eine Weinprobe, die allerdings nichts im Fahrpreis enthalten ist, kann auf Wunsch gemacht werden.

Aber auch ohne Weinprobe kann man in den diversen Vinotheken von Sankt Martin jede Menge Wein probieren.

Gegen 17.00 Uhr werden sich die Teilnehmer auf den Rückweg machen und im Forsthaus Beckenhof ein gemütliches Abendessen zu sich nehmen. Erst von dort macht sich der Bus endgültig nach Köllerbach auf.

Es sind noch wenige Plätze frei.

Anmelden kann man sich bei Frau Dorothee Schröder, Telefon: 06806/3133.

Der Preis für Mitglieder beträgt 25 €, für Nicht-Mitglieder 30 €. 

Blumenbasar des OGV Köllerbach

Wie immer in der Zeit vor Corona fand am Freitag vor  dem Muttertag, im Jahr  2022 Freitag, der 06.Mai 2022,  der Blumenbasar des OGV Köllerbach am Kelterhaus in der Schulstraße satt.

In großen Stellagen kamen unsere Blumen von der Gärtnerei. Und gegen 08.30 Uhr begann der Verkauf.

Es schien so, als hätte Corona auch den Blumen geschadet. Unsere Kunden kauften zum Teil große Mengen, was den OGV Köllerbach sehr freut. Auch konnte Blumenerde zum Pflanzen gekauft werden. Zudem hatte unser Vereinsfreund Rainer Speicher erneut Pflänzchen wie Tomaten, Paprika, Peperoni, Zucchini und Gurken vorgezogen und  dem Verein zur Verfügung gestellt. Auch diese Pflänzchen erfreuten sich großer Beliebtheit.

Für den OGV Köllerbach war diese bei  Superwetter ein erneuter Beweis, dass wir die Corona-Zeit bald hinter uns lassen können und uns den wichtigen Gartenbäuerlichen Dingen widmen können.

Der OGV Köllerbach freut sich darauf, diese Veranstaltung in 2023 zu wiederholen.

Das große Häckseln

Jedes Jahr im Frühjahr schneiden die Gartenbaufreunde des OGV Köllerbach Ihre Bäume und sowie die Bäume auf ökologischen Ausgleichsflächen und in Uhrmachers-Garten am Vereinshaus des OGV.

Dabei fällt sehr viel Schnittgut an.

Auch das Schnittgut des gemeinsamen Schnittkurses mit den Freunden des OGV Etzenhofen  zählt dazu. Hinzu kam 2022, dass ein Vorstandsmitglied des OGV Köllerbach eine neue Kettensäge testen musste.

Dabei kamen ihm einige Äste im Hang des Vereinsheims vor die Säge.

Kurz und gut nach ein paar Wochen lag vor dem Schuppen in Uhrmacher Garten ein 3wirklich atemberaubend großer Haufen an Ästen.

Die Stadtverwaltung entlieh dem Verein jedoch Ihren großen Häcksler, so dass, wegen Regenwetter vorher, am Donnerstag nach Ostern ein Häckseltag geplant wurde und auch stattfand. Start war  gegen 09.00 Uhr.

Innerhalb weniger Stunden war der große Haufen klein geschreddert, so dass gegen 16.00 Uhr der Häckseler im Bauhof der Stadt zurückgegeben wurde.  Die ESH, die zeitgleich im Uhrmachers Garten arbeitete, entnahm einige Schubkarren. Der Rest wurde auf einen Hänger geworfen und oder im Garten verteilt.

Eine wirklich super gelungene  Aktion , die für viel Häckselgut sorgte.

Wandern mit dem OGV Köllerbach am 01.Mai 2022

Wandern – Schwenken -Feiern

 

Es ist schon Tradition, dass der OGV Köllerbach am 01.Mai in den Mai wandert. So auch endlich wieder im Jahre 2022.

Die Wanderfreunde werden sich besonders an der blühenden Natur erfreuen.

Wie in den letzten Jahren freut sich der OGV Köllerbach darüber, dass er zu dieser Wanderung den Kneippverein als Gast begrüßen darf.

Ziel der Wanderung wird in diesem Jahr der Wald um das Forsthaus Pfaffenkopf sein. Beginn wird wie immer am 01.05.2022 um 13.30h am Vereinsheim des OGV Köllerbach „ In der Schäferei "sein.  Der 01.05. fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag.

Wegen der Kostenexplosion bei Kraftstoffen, wandern wir vom Vereinsheim los.

Eine kürzere und eine längere Wanderung wird es nicht geben, allerdings besteht die Möglichkeit „abzukürzen„.  In Mitten beider Wanderungen wird auch etwas zum Trinken angeboten.

Nach dem Wandern geht es zum An-schwenken ans Vereinsheim des OGV Köllerbach.

Ab 17.00 Uhr  gibt es in und um das Vereinsheim für alle Freunde des gemütlichen Beisammenseins (Wanderer; Nichtwanderer; Mitglieder und Nichtmitglieder) Schwenkbraten, Rostwürste und Kartoffelsalat.

Eine  Anmeldung  ist nicht erforderlich.

Allerdings steht die gesamte Veranstaltung unter Corona-Vorbehalt, so dass je nach Lage auch eine Absage noch möglich ist, was der OGV Köllerbach aber nicht hofft.

Vortrag : Küchenkräuter - Naturheilkunde für Zuhause

Zu diesem Thema lädt der OGV Köllerbach zu einem Vortrag ein:

Diese Vortragsveranstaltung findet am Dienstag, den 26.04.2022 um 19.00 Uhr im Vereinsheim des OGV Köllerbach, In der Schäferei 3, Köllerbach, statt.

Referentin wird Frau Annette Georg sein.

Kräuter sind für viele Menschen der Inbegriff des natürlichen Würzens und Verfeinerns. Nicht allen ist bekannt, dass Kräuter eine heilsame und gesundheitsfördernde Kraft haben: Die Verwendung von frischen Kräutern in der Küche ist ein kleiner, aber effektiver Schritt hin zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Kräuter haben entgiftende und entsäuernde Eigenschaften, sie machen Speisen bekömmlicher und verfeinern durch ihre Aromen jedes Gericht.
Lernen Sie mit diesem Vortrag die wichtigsten Küchenkräuter in ihrer Wirkung und Anwendung genauer kennen. In zahlreichen Rezepten finden Sie Anregungen, Küchenkräuter beim Zubereiten von Speisen, aber auch gezielt als Heilmittel einzusetzen. Sie brauchen dafür weder Vorkenntnisse, noch einen eigenen Garten oder einen grünen Daumen. Sie können einfach anfangen – und werden schnell merken, dass Gerichte mit Kräutern nicht nur besser schmecken, sondern der Gesundheit ohne allzu großen Aufwand gut bekommen.

Eingeladen dazu sind alle Interessierte.

Der OGV Köllerbach würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

Jahreshauptversammlung des OGV Köllerbach

Am Sonntag, den 13.März 2022 findet die Jahreshauptversammlung des OGV Köllerbach statt. Sie beginnt um 17.00h  im Vereinsheim des OGV Köllerbach,  In der Schäferei 4.

Der OGV Köllerbach freut sich sehr, dass diese Veranstaltung fast ohne Corona-Beschränkungen möglich ist. Bitte beachten Sie dennoch die geltenden Corona-Verordnungen.

Der Vorstand wird über die Aktivitäten des Jahres 2021 den Mitgliedern berichten und einen Ausblick auf das Gartenjahr 2022 geben. Im Anschluss an die Versammlung wird eine kleine Stärkung gereicht. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen und wurden bereits per Gartenrundbrief eingeladen.

Jahreshauptversammlung 2022

Informationen zu den Tagesordnungspunkten finden Sie im

GRB01-2022 unter Gartenrundbriefe.

 

Vorankündigung

Obstschnittkurs Frühjahr 2022 des OGV Köllerbach und des OGV Etzenhofen.

Am Samstag, den 12.03.2022, veranstalten der OGV Köllerbach und der OGV Etzenhofen gemeinsam einen Frühjahrs-Schnittkurs.

Beginn ist um 09.00 Uhr am Vereinsheim des OGV Köllerbach, In der Schäferei 4. Leider gelten noch immer einige Corona-Verordnungen, so, dass zu Beginn die Teilnehmer in kleine Gruppen aufgeteilt werden.

Die Teilnehmer gehen gleich an die Bäume. Dort werden von den Baumwarten beider Vereine, die wichtigsten Regeln vor geführt und gleich geht es los.

Auch  Nichtmitglieder der beiden OGV´s sind herzlich, sowie Mitglieder befreundeter OGV`s eingeladen. Aus organisatorischen Gründen empfehlen wir Werkzeuge mit zu bringen.

Nach der Arbeit so gegen 12.30 Uhr laden Damen des OGV Köllerbach zu einer Suppe im Vereinsheim des OGV Köllerbach, wo die Teilnehmer das Gelernte und weitere Arbeiten gemütlich besprechen können.

 

Kreativ in den Advent, der OGV Köllerbach

Kreativ in den Advent , Bastelabend des OGV Köllerbach 2021

 

Zum beginnenden Advent werden die Frauen des OGV Köllerbach wieder kreativ.

Am Dienstag, den 23.11.2021 um 19h lädt das OGV-Team zum Basteln ein.

Der traditionelle, kreative Bastelabend findet im Vereinsheim des OGV Köllerbach,

In der Schäferei 4, statt.

Gebastelt wird aus Naturmaterial ein vorweihnachtlicher Tannenbaum als Tür-

oder Wandschmuck.

Aus organisatorischen Gründen, damit genügend benötigtes Material beschafft

werden kann, wird um Anmeldung gebeten bei: Yvonne Wüschner

Tel.:06806-44505 (bitte auch den AB mit Angabe der Telefonnummer nutzen).

Mitzubringen bitte, wenn vorhanden, eine Heissklebepistole, Blumendraht, 

Blumenschere und Deko.

Zur Beschaffung des weiteren Bastelbedarf , erhebt der OGV Köllerbach einen

Kostenbeitrag: 5 € für Mitglieder, 7,50 € für Nichtmitglieder.

Die Damen des OGV Köllerbach freuen sich über Ihren Besuch und Ihr Mitbasteln. Auch bastelwillige Männer sind eingeladen.

 

Bericht Vereinsfahrt 2021

Nach den langen Monaten der Pandemie startete die Vereinsfahrt 2021 am 25.09.2021 bei herrlichem Wetter um 08.00 Uhr am Vereinsheim des OGV Köllerbach.

Die Teilnehmer fuhren in einem modernen Bus zum Luxemburgischen Bergwerksmuseum in "Rumelange", wo die Gartenbaufreunde in zwei Gruppen eine zweistündige Grubenfahrt in dem ehemaligen Minettebergwerk machten

Warme Kleidung war unter Tage nötig, denn in den Stollen herrschen lediglich 10 °C.

Gegen 12.30 Uhr fand das traditionelle Gartenbauerfrühstück in Schengen an der Uferpromenade der Mosel statt.

Um den Spuren des Erzes weiter zu folgen, erreichte der OGV Köllerbach um 15.00 Uhr den Garten der Spuren (Jardin des Traces) vor dem Hochofen 4 des ehemaligen Hüttenwerkes "Uckange". Die Zeit dort war zur freien Verfügung, was die Gartenbaufreunde auch reichlich zu Besichtigungen und zu Gesprächen nutzten.

Den Abschluss bildete ein Essen im Restaurant: Die „Schmuggelbud“ in Überherrn.

Bei tollem Wetter eine tolle Fahrt. Der OGV Köllerbach hofft die Teilnehmer dieser Vereinsfahrt auch in 2022 begrüßen zu können und freut sich darauf, erneut Gastgeber sein zu dürfen.

Sauerkraut beim OGV Köllerbach

Auch als seine Aufgabe empfindet der OGV Köllerbach, Tipps und Infos zu geben, was man aus dem geernteten Gemüse machen kann.

Sehr oft schon hat der Verein Bodenanalysen durchführen lassen, bietet Vorträge zum Düngen oder zur biologischen Bekämpfung von Schädlingen an.

Doch wohin und was tun mit der Ernte?

2021 schon im fünften Jahr führt der OGV Köllerbach einen Sauerkrauttag durch.

Er wird am Samstag, den 23.10.2021 stattfinden.

Sauerkrauttag?

Wie funktioniert der oder das?

Der OGV führt eine Anmeldeliste in der sich die Teilnehmer anmelden können. Bei der Anmeldung geben die Sauerkrautfreunde an, wieviel kg sie machen wollen.

Anmelden können Sie sich ab jetzt bei Lothar Reinhard unter folgender Telefonnummer: 06806/46067

Das richtet sich nach der Größe und Anzahl der Töpfe und Gläser (Einmachgläser), die die Sauerkrautfreunde mitbringen wollen.

Jawohl man kann Sauerkraut auch in Einmachgläsern herstellen.

Das funktioniert sehr gut und ist wesentlich weniger arbeitsintensiv als das Sauerkraut in großen Töpfen herzustellen.

Nachdem die Teilnehmerliste geschlossen ist, ermittelt der Verein wieviel  Weißkohl zu beschaffen ist.

Den Kauf des speziellen Schnittkohls erledigt der OGV Köllerbach für Sie.

Der  OGV Köllerbach kauft den Schnittweißkohl bei einem Landwirt ins Saarlouis ein.

Der OGV Köllerbach stellt auch Salz und Gewürze wie Lorbeerblätter und Wachholderbeeren. Den Champagner für Champagnersauerkraut müssten die Sauerkrautfreunde schon selbst mitbringen.

Rezepte legt der Verein an Schnitttag aus und auch ein Gartenfreund des OGV Köllerbach unterstützt die Sauerkrautfreunde beim Einstampfen.

Und der OGV hobelt Ihren Weißkohl klein, das ist eine ziemlich schweißtreibende Arbeit bei der Kilozahl, die der Verein zu hobeln hat.

Flammkuchenabend beim OGV Köllerbach.

Am Samstag, den 28.08.2021 fand der erste Flammkuchenabend des OGV Köllerbach statt.

Nach oder in Mitten der Coronapandemie wollte sich der OGV Köllerbach wieder an normale Verhältnisse wagen. Was hervorragend gelungen ist.

Um 17.00 Uhr begann diese Veranstaltung bei dafür bestem Wetter. Um allen Auflagen zu genügen, hatte der Verein auch draußen ein Zelt aufgestellt. Alle Teilnehmer waren vorangemeldet und genügten den 3 G Regeln.

Schon morgens hatten einige Damen des OGV in Zusammenarbeit und unter Federführung des Fördervereins Dorf Rittenhofen, bei dem Sich der OGV Köllerbach herzlich bedankt, im Backhaus Rittenhofen getroffen um die vielen Flammkuchen vorzubereiten.

Im Laufe der Veranstaltung wurden auch die Jubilare des Vereins aus den Corona-Jahren geehrt.

Und dann ergab sich ein gemütliches Beisammensein über das sich alle Teilnehmer sehr freuten. Wein und Flammkuchen mundeten hervorragend.

Diese vereinsinterne Veranstaltung hat Lust auf weitere Veranstaltungen gemacht, auch dieser Art.

Und ganz speziell auch Veranstaltungen Im Laufe der Veranstaltung wurden auch die Jubilare des Vereins aus den Corona-ohne Teilnehmerbeschränkung.

Vielleicht sehen wir uns im Jahre 2022 dazu.

 

Blumenbasar , 2021 erneut anders,

 

Leider schon zum zweiten Male musste der OGV Köllerbach seinen Blumenbasar, Anfang Mai, wegen des Infektionsgeschehen in Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2 Virus ausfallen lassen.

Dennoch konnte der Verein an Stelle dieser Veranstaltung einen Ersatz finden. Unser langjähriges Vereinsmitglied Rainer Speicher hatte mehr als 150 Pflänzchen, Tomaten aller Art, Gurken und Zucchini vorgesogen und sie dem Verein zur Verfügung gestellt.

In einer Internet- und Telefonaktion wurden unser Vereinsmitglieder über diese Möglichkeit informiert. Und viele meldeten sich und bestellten mehr als 100 dieser Setzlinge gegen einen geringen „Kostenbeitrag“.

 

Am Freitag den 14.05 wurden die Pflänzchen in Kelterhaus gebracht und dort sortiert. Am darauffolgenden Samstag, den 15.05 ab 10.00 Uhr konnten die „bestellten „Setzlinge dort von den Mitgliedern abgeholt werden.

 

Eine Super-Aktion, die zeigt das der Verein noch lebt und viele Mitglieder noch immer bereit sind, sich zu engagieren.

Besonderer Dank alle Vereins- und Vorstandsmitglieder , die das möglich machten.

Allerdings hoffen wir alle, dass 2022 endlich wieder ein Blumenbasar möglich sein wird.

 

Latwerge-Kochen des OGV Köllerbach

 

Am Samstag, den 29.08.2020, ließ der OGV Köllerbach eine alte saarländische Tradition wieder aufleben.

Der Verein kochte „Latwerge“ oder „ Laquerisch „. Nur noch wenige Vorstandsmitglieder des OGV konnten sich erinnern, wann das zum letzten Mal gemacht wurde.

Freundlicherweise  stellte das Vereinsmitglied Christoph Himbert sein Anwesen in Engelfangen zur Verfügung, um das Kochen durch zu führen, was der Veranstaltung auch einen passenden Rahmen verlieh.

Schon am Abend davor trafen sich die Damen des OGV zum Zwetschgen-Entsteinen, mehr als 150 kg  Zwetschgen, die tags zuvor von OGV –Herren gesammelt wurden.

Am Vortag wurden auch mehr als 50 kg Birnen gesammelt, die auch im Kelterhaus des Vereins zu Saft gepresst wurden.

Am Samstag selbst wurde morgens  um 05.00h das Feuer unter den Kessel gemacht und der  Birnensaft sowie die erste Ladung Zwetschgen  eingefüllt.

 

Nachdem diese Ladung nach 5 Stunden sowie eingekocht war, konnte unter ständigen Rühren weitere Zwetschgen eingefüllt werden.

Gegen 17.00h war der „Laquerisch „ fertig und wurde in Gläser eingefüllt. Klar gab es auch die erste „ Käs-Schmier „ mit Laquerisch.

Am Nachmittag besuchte auch Frau Bürgermeisterin Denise Klein die „ Koch- und Rühr-Veranstaltung.

Zum Abschluss wurden die bestellten Gläser an die Kunden verkauft.

Dieses Laquersich-Kochen war eine gelungene Veranstaltung. Nochmals den Dank des Vereins an die Familie Himbert und die Helfer.

Auch wurde der Wunsch nach einer Wiederholung gestellt, dem der Verein und auch die Familie Himbert   je nach Zwetschgenlage  nachkommen werden wird.

 

 

 

Bericht zum Vortrag :Alte Hausmittel neu entdeckt

Am Dienstag, den 28.01.2020  fand um 18.00 h der Vortrag : Alte Hausmittel Neu entedekt  im  im Vereinsheim des OGV Köllerbach statt.

Organisert hatte diesen Vortrag der Bezirksverband der Obst-und Gartenbauvereine im Regionalverband Saarbrücken.

Die Vorsitzende dieses Verbandes, Frau Jutta Peter, begrüßte die mehr als 60 Gäste sowie die Referentin , Frau Anette Georg, einer Heilpraktikerin aus Heusweiler.

Sehr gekonnt zeigte  Sie den interessierten Gästen , viele alte Hausmittel aus Gemüse und Kräutern des Garten. Fast alle gängigen leichte Krankeiten wie Erkältung, Darmprobleme , Übelkeit etc wurden angesprochen. Und für alle hielt Frau Georg natürliche Mittel zur Verfügung.

Im Anschluss daran wurden der Referentin viele Frage gestellt und auch diese beantwortete Sie in der Ruhe einer Fachfrau.

Die große Anzahl der gekommenen Gäste freute den Ausrichterverein, den OGV Köllerbach sehr.

Es war ein superinformativer Abend und alle , die gekommen waren haben Ihr Kommen sicher nicht bereut .

Einladung zum Vortrag: Alte Hausmittel wieder neu entdeckt

 

 Vortrag: Alte Hausmittel wieder neu entdeckt

Referentin: Anette Georg

Dienstag, 28.Januar 2020 um 18.00 h

Vereinsheim des OGV Köllerbach, In der Schäferei

Ein Vortag nicht nur für Mütter und Omas, sondern ein Thema, das immer wieder interessant ist und somit alle angeht.

Hausmittel stehen hoch im Kurs. Sie gelten als sanfte Alternative zur Schulmedizin. So hat sich die Nasenspülung als effektives Mittel gegen Erkältung bewährt. Wer erkältet ist soll ein Dampfbad machen oder Ingwer mit heißer Zitrone trinken. Bei Ohrenschmerzen hilft ein Zwiebelsäckchen bei Fieber Wadenwickel.

Für fast jedes Wehwehchen findet sich ein altes Rezept. Nicht nur an Volkshochschulen finden zu Hausmitteln Seminare statt, auch Ärzte an Unikliniken empfehlen ihren Rheuma- und Schmerzpatienten Wadenwickel und Aufgüsse.

Schon unsere Vorfahren versuchten so ihre Krankheiten zu kurieren. Mit dem, was sie in der Natur fanden. Sie sammelten Kräuter, Beeren, Blüten und Wurzeln und probierten sie aus.

Jede Kultur der Erde hat ihren eigenen medizinischen Erfahrungsschatz.

Die weisen Frauen aus dem Mittelalter kamen aus allen gesellschaftlichen Schichten: Nonnen sammelten in Klöstern ein breites Heilwissen und hatten oft einen eigenen Kräutergarten. Kräuterfrauen gaben der Bevölkerung medizinischen Rat. Hebammen waren oft gute Medizinerinnen. Und es gab noch eine Gruppe: Hochadlige Frauen. So standen zum Beispiel Anna von Sachsen selbst in der Küche, stellten Tinkturen her und tauschten sich mit Ärzten aus. Über Jahrhunderte wurde dieses Wissen weitergegeben, ergänzt und korrigiert.

Im Zuge des aktuellen Trends zur gesunden Lebensweise werden Hausmittel besonders stark beachtet. Dass Pflanzen Heilkräfte haben, ist unumstritten. Es kommt auf die Dosierung an und dafür, das richtige Mittel für die richtige Erkrankung zu finden.

Sei gut zu dem Körper, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen, schreibt Theresa von Avila

Der OGV Köllerbach lädt alle Freunde alter Heilkräuter und Heilkunst  zu diesem Vortag des Bezirksverbandes der Gartenbauer ganz herzlich  ein.

 

 

100 Jahr Feier des OGV Köllerbach

Am Sonntag den 08.09.2019 feierte der OGV Köllerbach sein 100 Jähriges Bestehen im Rahmen eine Matinée.

Die Feier begann um 10.30h im Vereinsheim des OGV Köllerbach. Der Vorsitzende begrüßte die anwesenden Mitglieder und Ehrengäste sowie die geladenen Vertreter befreundeter Verein.

Ganz besonders freute sich der Verein, dass noch viele ehemalige Vorsitzende erschienen waren.

Musikalisch super umrahmt wurde die Feier durch Frau Popellreiter und Herr Weber, die durch Ihre Darbietungen der Feier die nötige Würde verlieh.

Nach der Festansprache des Vorsitzenden, in der er auf die Geschichte des Vereins einging und auch einen Ausblick auf die  nächsten Jahre wagte, hielten die Ehrengäste , Herr Lindemann , vom Landesverband der Obst- und Gartenbauer Saarland/Rheinland-Pflaz , Frau Jutta Peter vom Bezirksverband und der 1. Beigerodnete der Stadt Püttlingen Herr Detzler , als Vertreter der Bürgermeisterin , Ihre Grußworte.

Zum Schluss gratulierten die geladenen Vereine dem OGV Köllerbach.

 

Und nach dem offiziellen Teil wurde gefeiert .Alle Teilnehmer waren dazu natürlich ganz herzlich eingeladen. Ein Verein wird ja nur einmal 100 Jahre.

Vereinsfahrt 2019

Bei herrlichem Wetter fand am Samstag, den 31.08.2019 die diesjährige Vereinsfahrt des OGV Köllerbach statt. Alle 48 Teilnehmer fanden sich um kurz vor 8.00h am Vereinsheim ein, so dass die Fahrt rechtzeitig starten konnte. Unter sehr fachkundiger Reiseleitung durch Herrn Anton Blum fuhren die Teilnehmer nach Lothringen und das nördliche Elsass.

 

Erstes Ziel war in diesem Jahr Sarrebourg, wo sich die Teilnehmer das Fenster von Marc Chagall in der Chapelle des Corderliers sowie den Teppich, ebenfalls nach einem Gemälde von Marc Chagall interessiert anschauten.

 

Danach fuhr der OGV Köllerbach zum Anwesen unseres Mitgliedes Harald Baldauf in Domèvre sur Vesouze, wo das traditionelle Gartenbauer-Frühstück stattfand.  Alle Teilnehmer ließen sich dieses Angebot nicht entgehen.

Danach fuhr der OGV Köllerbach zum Anwesen unseres Mitgliedes Harald Baldauf in Domèvre sur Vesouze, wo das traditionelle Gartenbauer-Frühstück stattfand.  Alle Teilnehmer ließen sich dieses Angebot nicht entgehen.

 

Von dort aus ging die Fahrt mehr oder weniger entlang des Rhein-Marne-Kanals zum Schiffshebewerk nach Arzviller. Nicht ohne vorher der Kapelle von Papst Leo IX in Dabo einen Besuch abgestattet zu haben.

Auch der Tunnel des Rhein-Marne-Kanals in Arzviller, sowie die Strecke der 18 Schleusen dieses Kanals, die das Hebewerk durch seinen Bau ersetzte, wurde besichtigt.

Da sich vor dem Schiffshebewerk auch eine Glasbläserei , wie  sie im dortigen Zorntal öfter zu finden sind, angesiedelt ist, nutzten die weniger Technik begeisterten Teilnehmer dies, um sich dort um zu sehen.

 

Der gemütliche Abschluss fand in Saarbrücken im Restaurant Tabaksmühle statt. Der OGV Köllerbach bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich darauf, Sie auf seiner Fahrt 2020 wieder begrüßen zu können.

Druckversion | Sitemap
Diese Internetseite wurde für den Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V. erstellt..