Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V.
Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V.

Keltertermine

+49 6898 690797

bitte rechtzeitig melden!!!

Wir sind mitten in der Keltersaison 2020

 

Ablauf der Anmeldungen - Kelteranfragen

Unsere Kelterei ist ein gut ausgestatteter kleiner Betrieb zum Ratzen, Pressen und Pasteurisieren von Kernobst wie Äpfeln, Quitten und Birnen. Um die Pflege- und Reinigungsarbeiten sowie die Hochheizphasen wirtschaftlich zu gestalten ist ein Einsatz und Start der Anlagen unter 20 Zentnern nicht sinnvoll. So behalten wir uns vor, falls keine zusammenhängenden Meldungen diese Mindestmenge ergeben die Kelterei nicht an den u. g. Terminen zu starten.

Wir sammeln die Anfragen per Email und bevorzugt per Telefon und werden immer in der laufenden Kelterwoche die Kelterkunden nochmals über die endgültige Terminvergabe telefonisch informieren! Vorwiegend versuchen wir die Kundenwünsche zu ermöglichen. Leider ist dies nicht immer möglich und Kompromisse bei der Terminierung sind erforderlich. Deshalb der Hinweis, versuchen Sie uns genau mitzuteilen welche Mengen Sie verarbeiten möchten, damit die Terminierung und Bereitstellung der technischen Möglicheiten richtig eingesetzt und geplant werden kann.

Wir sehen vor an den folgenden Terminen 2020 zu keltern: (Änderungen vorbehalten)

1. ausgebucht Samstag 22.08.2020

2. ausgebucht Samstag, 29.08.2020

3. ausgebucht Freitag, 04.09./ Samstag, 05.09.2020

4. ausgebucht Freitag, 11.09./ Samstag, 12.09.2020

5. ausgebucht Freitag, 18.09./ Samstag, 19.09.2020

6. ausgebucht Freitag, 25.09./ Samstag, 26.09.2020

7. ausgebucht Freitag, 02.10./ Montag, 05.10.2020

8. ausgebucht Freitag, 09.10./ Samstag, 10.10.2020

9.                  Freitag, 16.10./ Samstag, 17.10.2020

10.                Freitag, 23.10./ Samstag, 24.10.2020

11.                 Samstag, 31.10.2020

12.                 Samstag, 07.11.2020

Hinweis:

Je nach Anzahl der Anfragen und Keltermengen behalten wir uns vor die Termine entfallen zu lassen.
Wir benötigen eine Mindestmenge, bei Unterschreitung dieser Menge werden wir die Termine ersatzlos ausfallen lassen.

 

______________________________________________________

Bei der Terminanfrage halten Sie bitte folgende Informationen bereit:

1. Ihren Namen sowie ihre Telefonnummer unter der man Sie erreicht!

2. Welches Obst soll verarbeitet werden
z. B. Äpfel, Birnen, Quitten

3. Gewicht zu den einzelnen Obstsorten
z. B. 150 kg Äpfel zu Saft und 25 kg Birnen ratzen.

4. Welche Abfüllung bzw. Verarbeitung wünschen Sie

a. Bag’s  (5-Liter Beutel - stellt der Verein),

b. ungefilterte Rohsaftherstellung (z. B.  für Viez etc.) oder

c. Ratzen zur Maischeherstellung - Schnaps 

5. Teilen Sie und mit in welcher Zeit Sie van den o. a. Tagen einen Termin

      wahrnehmen könnten. Wir starten:

a. freitags am frühen Nachmittag und

b. samstags oder montags morgens gegen 8 Uhr.

6. Kommen Sie mit mind. einem zusätzl. Helfer

 

So tragen Sie zu einem reibungslosen Ablauf in der Kelterei bei und werden selbst viel Spaß haben in unserem Saftladen.

Die angelieferten Obstbehältnisse sollten tragbar sein und somit ein Gewicht von max. 25kg pro Sack etc. nicht überschreiten.

 

Covid 19  &  die Auswirkungen auf den Kelterbetrieb

Aufgrund der aktuellen Lage werden wir die Vorgehensweise in der Kelterei den gesetzl. Vorgaben entsprechend laufend anpassen. Die aktuelle Siuation erlaubt uns bei Einhaltung verschiedener Maßnahmen die reibungslose Durchführung des Kelterbetriebes.
Folgendes ist von den Kunden zu beachten:

  1.          Meldungen
    Geben Sie beim Anmelden die geforderten Daten an. Teilen Sie uns vorab die Anzahl der Helfer mit. Es sollen immer mind. 2 Helfer beim Keltern den Kunden unterstützen.
  2.      Anfahrt/ Abfahrt
    Die Anfahrt zu unserer Kelterei erfolgt entsprechend dem Kelterfortschritt.
    Wir werden die Begegnungen und Kontakte der Kunden untereinander einerseits und mit dem Kelterpersonal andererseits minimieren bzw. vermeiden.
    • Die Anfahrt der Kunden soll von Richtung der Engelfanger Straße her erfolgen, so dass das Abladen der Früchte an der unteren Tür erfolgen kann.
    • Die Übergabe des Endproduktes und das Begleichen der Rechnung erfolgt an der oberen Tür. Somit werden die Fahrzeuge die Position nach Arbeitsfortschritt in der Kelterei wechseln.
  3. ​        Anlieferung
    Die Rohware wird an der unteren Tür durch den Kunden in vereinseigene Behältnisse (20 l Körbe) umgefüllt. Diese stehen ausreichend zur Verfügung. 
    Der Kunde übergibt die Behältnisse an der Tür dem Kelterpersonal.
  4.          Verarbeitung der Früchte
    Die Verarbeitung wird nach Reihenfolge der Anmeldungen abgearbeitet. Die Keltermannschaft wurde entsprechend des höheren Aufwandes personell aufgestockt.
    Es ist den Kunden nicht gestattet, die Kelterei zu betreten.
  5.          Tresta/ Obstrückstände - Viez- oder Maischebehältnisse
    Der Kunde hat Behältnisse zur Aufnahme
       - 
    der Pressrückstände,
       - der Maische oder 
       - des Rohsaftes
    an der unteren Tür dem Personal zu übergeben und diese ebenfalls wieder dort entgegen zu nehmen. Die Behältnisse müssen lebensmittelgeeignet sein und "tragbar". Ein max. Gewicht von 25kg pro Gefäß sollte nicht überschritten werden. Wir werden Behältnisse, die diese Vorgaben nicht berücksichtigen, nicht annehmen.
    Trestabehältnisse oder Säcke müssen für die Belastung ausreichend bemessen sein. Wir füllen den Tresta im Haus um. Nicht mitgenommener Tresta wird in unseren Hänger vor der dem Kelterhaus verbracht (Aufwand wird vom Kunden bezahlt). Bitte dem Kelterpersonal hierfür den Weg freilassen.
  6.          Pasteurisierter Saft
    Der pasteurisierte Saft wird nach dem Abfüllen portionsweise an den Kunden an der oberen Tür übergeben.
    Nochmals der Hinweis: 
    Wir werden dieses Jahr keine Flaschenabfüllung vornehmen können.
  7.           Rechnungen
    Der Kunde muss die Rechnung an der oberen Tür bezahlen nach Warenübernahme.
  8.          Hilfestellung durch das Kelterpersonal - Kontaktvermeidung
    Leider dürfen wir keine Unterstützung den Kunden außerhalb unseres Kelterhauses bereitstellen (Ent- bzw. Beladen der Fahrzeuge etc.). Deshalb nochmals der Hinweis: der Termin muss mit mind. 2 Helfer kundenseits vorgenommen werden. Wir versuchen die Kontakte soweit als möglich gering zu halten, dies dient Ihrer und unserer Sicherheit.
  9. Mund-Nase-Bedeckung

Bei Übergabe der Waren und der Bezahlung ist die Mund-Nase-Bedeckung durch geeignete Masken oder Schilde stets einzuhalten.

Stand 16.08.2020

Ihr Engelfanger Kelterteam

 

Covid 19 & die Auswirkungen auf den Kelterbetrieb
Vorgehensweise in der Corona Zeit
Vermeidung der Ansteckungsgefahr
20200816 Covid 19 - Auswirkungen auf den[...]
PDF-Dokument [367.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Internetseite wurde für den Obst- und Gartenbauverein 1919 Köllerbach e.V. erstellt..